Jaime ACKER

the vivid

Regisseur und Performer Tim Best fordert Konstrukte wie Geschlecht und Macht durch seine Porträt- und Performancekunst heraus. Seine provokative Arbeit konzentriert sich dabei vor allem auf Identitäten, Körper, Intimität und dem Aufbrechen von Stigma und Scham.