The Kuleshov Effect

Der Kuleshov-Effekt ist ein Filmschnitt-Effekt, der von dem sowjetischen Filmemacher Lev Kuleshov in den 1910er und 1920er Jahren nachgewiesen wurde. Dabei handelt es sich um ein mentales Phänomen, bei dem die Zuschauer*innen aus dem Zusammenspiel zweier aufeinanderfolgender Aufnahmen mehr Bedeutung ableiten als aus einer einzelnen Aufnahme für sich. Dieses Video ist ein Remake dieses Filmexperiments.

Länge:

01:48

Director:

Performende:

Werther Germondari, Andrea Hündin, Dave (the queer slave)

Abo Modelle

Friends with Benefits
1 Monat

€ 30 / Monat

  • kündbar:
    monatlich

Honeymoon Phase
6 Monate

€ 15 / Monat

  • Kündbar:
    alle 6 Monate

Poly Lovestory
1 Jahr

€ 12 / Monat

  • Kündbar:
    jährlich

Mono Lovestory
1 Jahr

€ 144 / jährlich

  • Kündbar:
    jährlich